Ab 69 € versandkostenfrei
Sichere Verpackung
Schnelle Lieferung

Tabaksorten: Die wichtigsten Tabakarten für Zigaretten, Pfeifen & zum Drehen

Während die einen bereits ihre bevorzugten Tabaksorten zum Drehen oder Stopfen gefunden haben, sind andere noch auf der Suche nach ihrem Lieblingstabak für den perfekten Genussmoment. Doch was verbirgt sich hinter Bezeichnungen wie Virginia, Burley oder Perique-Tabak? Und wie unterscheiden sich diese in Geschmack und Stärke? Wir stellen Ihnen weit verbreitete und beliebte Tabaksorten vor und lüften die Geheimnisse hinter den verschiedenen Tabakarten.

Diese Tabaksorten sollten Sie kennen

Es gibt viele verschiedene Tabaksorten, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Je nach Anbaugebiet und Herstellungsart unterscheiden sie sich in Sachen Geschmack, Aroma, Nikotingehalt und Verwendungszweck. Tabak wird in rund 100 Ländern angebaut, zu den wichtigsten Produzenten zählen die USA, die Türkei, Brasilien und China. Zudem ist kubanischer Tabak für Zigarren weltweit beliebt. Aufgrund der großen Vielfalt gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, welches die besten Tabaksorten sind. Vielmehr kommt es auf Ihren persönlichen Geschmack an und darauf, wie Sie den Tabak rauchen möchten. Unser Tabaksorten-Guide hilft Ihnen dabei, die Tabaksorte zu finden, die Ihren Wünschen entspricht.

Tabak für Zigarren und Pfeifentabake werden wir zu einem späteren Zeitpunkt gesondert behandeln. Dies ist derart umfangreich, es würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen.

Die 6 wichtigsten Tabaksorten

  1. Virginia-Tabak: Diese Tabaksorte kommt oft in Zigaretten und Tabakmischungen zum Einsatz. Sie hat einen hohen Zuckergehalt und einen milden Geschmack.
  2. Burley-Tabak: Diese Art hat einen höheren Nikotingehalt als Virginia-Tabak. Sie wird häufig für Kautabak, Zigarren und Pfeifentabak verwendet.
  3. Orientalischer Tabak: Länder wie die Türkei, Griechenland und Bulgarien zählen zu den Produzenten des Orient-Tabaks. Er enthält weniger Nikotin als Burley. Orientalischer Tabak zeichnet sich durch einen würzigen Geschmack aus und wird vor allem für Pfeifentabak und Zigarettenmischungen verwendet.
  4. Perique-Tabak: Diese Sorte wird ausschließlich im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana angebaut. Sie ist bekannt für ihren scharfen und würzigen Geschmack. Perique findet oft beim Drehen von Zigaretten und beim Stopfen von Pfeifen Verwendung.
  5. Dark-Fired Kentucky-Tabak: Ein starkes und rauchiges Aroma zeichnen diese Tabaksorte aus. Kein Wunder, denn sie wird durch das Trocknen von Tabak über offenem Feuer hergestellt. Häufig verwendet wird sie in Kautabak, Pfeifentabak und Zigarren.
  6. Cavendish-Tabak: Bei der Herstellung dieser Tabaksorte wird Tabak in Blöcke gepresst und dann in Scheiben geschnitten. Die Tabak-Art mit dem süßlichen Geschmack findet häufig in Pfeifentabak und Zigarettenmischungen Verwendung.

Darüber hinaus gibt es viele weitere starke und leichte Tabaksorten mit unterschiedlichen Geschmacksprofilen und Verwendungszwecken. Neben unserer Top 6 lohnt es sich, auch andere gute Tabaksorten zu probieren, zum Beispiel:

  • Latakia-Tabak
  • Maryland-Tabak
  • Balkan-Tabak
  • Amphora-Tabak

Tabaksorten für Zigaretten

Wenn es um Tabaksorten für Zigaretten geht, gibt es drei Spitzenreiter auf dem Markt: Virginia-, Burley- und Orientalischer Tabak. Virginia zählt zu den milden Tabaksorten und hat einen höheren Zuckergehalt, sowie weniger Nikotin als andere. Diese Tabaksorte wird häufig als Basis für Zigaretten verwendet. Im Vergleich dazu ist Burley-Tabak etwas dunkler und hat einen höheren Nikotingehalt. Oft setzt man ihn ein, um den Geschmack und die Stärke vom Virginia zu ergänzen. Orient-Tabak ist würziger und hat ebenfalls einen höheren Nikotingehalt als Virginia-Tabak. Er wird gerne in Zigarettenmischungen genutzt, um den Geschmack zu verstärken.

Tabaksorten Zigaretten-Tabak

Tabaksorten zum Drehen

Neben diesen drei beliebten Tabakarten gibt es weitere Tabaksorten zum Drehen, die in Zigaretten genutzt werden. Besonders hervorzuheben sind hier Dark-Fired-Kentucky und Perique-Tabak. Beide dienen häufig als Zusatz zum Virginia-Tabak, um den Geschmack zu verstärken. Zudem ergänzen sie Burley-Tabak gut und verbessern seinen Geschmack. Folgende Tabakarten sind zum Drehen am gebräuchlichsten:

  • Virginia
  • Burley
  • Orient
  • Perique
  • Dark-Fired

 

Tipp: Sie möchten Zubehör für das Zigarettenrauchen kaufen? Dann schauen Sie einfach im WOLSDORFF Tobacco Shop vorbei!

Produktempfehlungen für Drehtabak

Leichte Tabaksorten:

American Legend Silver Wolsdorff Silver
American Legend Silver WOLSDORFF Silver

 

Starke Tabaksorten:

Turner Dark Pouch Red Bull Zware Shag
Turner Dark Pouch

Red Bull Zware Shag

 

Tabaksorten für Pfeifen

Es gibt viele Tabaksorten, die zum Stopfen von Pfeifen verwendet werden können. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass die genaue Tabakmischung von Marke zu Marke unterschiedlich sein kann und auch von persönlichen Vorlieben abhängt. Die am häufigsten verwendeten Tabaksorten zum Stopfen sind:

  • Virginia
  • Orient
  • Latakia
  • Burley
  • Perique

 

Der helle und süße Virginia-Tabak aus den USA ist eine gern genutzte Basis für viele Pfeifentabakmischungen. Ähnlich verhält es sich mit dem robusten, vollmundigen und nussigen Burley-Tabak. Auch dieser dient oft als Basis für Mischungen. Drei weitere Tabaksorten zum Stopfen kommen in der Regel als Ergänzung zu diesen beiden Tabakarten in Frage: der würzige, aromatische Orient-Tabak aus dem Nahen Osten, der süßliche, pfeffrige Perique-Tabak aus Louisiana und der rauchige, würzige Latakia-Tabak. Letzterer stammt aus Syrien und wird durch das Räuchern von Tabakblättern über brennenden Wacholderzweigen hergestellt.

Tabaksorten Pfeifentabak

Wie bei den Tabaksorten zum Drehen gibt es auch beim Pfeifentabak einige weitere interessante Arten, die Sie einmal probieren sollten. Hierzu zählen Black Cavendish, Kentucky, Maryland und Turkish-Tabak. Die Auswahl der Tabaksorten und deren Mischung hängt von den Vorlieben des Herstellers bzw. den Marken ab – und natürlich von Ihren eigenen Geschmackspräferenzen.

Tipp: Pfeifen-Zubehör gefällig? Im WOLSDORFF Tobacco Shop können geeignete Produkte kaufen.

 

 

 Produktempfehlungen für Pfeifentabak

Fruchtige Tabaksorten (leicht bis mittel):

WOLSDORFF Rot Wolsdorff Grün
WOLSDORFF Rot

WOLSDORFF Grün

 

Starke Tabaksorten:

Robert McConnell Latakia Flake Ashton Pipe Tobacco Artisan's Blend

Robert McConnell Latakia Flake

Ashton Pipe Tobacco Artisan's Blend

 

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Tabaksorten

Wie viele Tabaksorten gibt es?

Tabak wird aus den Laubblättern von Pflanzen der Gattung Nicotiana hergestellt. Es gibt über 75 verschiedene Arten dieser Gattung, von denen jedoch nur zwei zur Herstellung von Tabakwaren verwendet werden. Diese Tabakpflanzen wachsen in Anbaugebieten auf der ganzen Welt. Daraus ergibt sich eine Vielfalt von über 60 verschiedenen Tabaksorten, die zu Rauchwaren verarbeitet werden. Allein der beliebte Virginia-Tabak hat drei untergeordnete Arten. Von schwachen Tabaksorten bis zu sehr starken Tabaksorten gibt es für jeden Geschmack die passenden Produkte.

Welche Tabaksorten gibt es?

Die bekanntesten Tabakarten sind Virginia-, Burley- und Orient-Tabak. Diese haben wiederum eigene Unterarten. Weitere weit verbreitete Tabaksorten sind Perique, Dark-Fired Kentucky und Cavendish. Bei Zigarren sind Tabakarten aus Havanna, Sumatra, Connecticut, Kamerun und der Dominikanischen Republik populär. Es gibt fruchtige Tabaksorten, starke, mittelstarke und milde Tabaksorten und viele mehr.

Welche Tabaksorten sind gut?

Es gibt weder „schlechte“ noch „gute“ Tabaksorten. Bei der Frage nach den besten Tabaksorten kommt es immer auf die Produktqualität, die Verarbeitung, den Hersteller und Ihren persönlichen Geschmack an. Bevorzugen Sie milde Aromen, werden Sie mit starken Tabaksorten kein angenehmes Erlebnis haben. Andersherum sind leichte Tabaksorten für Sie unbefriedigend, wenn Sie einen intensiven Geschmack wünschen. Genauso schmecken rauchige oder fruchtige Tabaksorten nicht jedem. Probieren Sie daher verschiedene Tabaksorten aus, bis Sie Ihren Geschmack getroffen haben.

Welche Tabaksorten eignen sich für Zigaretten?

In Zigaretten kommen zumeist Virginia-, Burley- und Orient-Tabak zum Einsatz. Beim Drehtabak werden diese häufig durch andere Tabaksorten, wie Perique und Dark-Fired Kentucky ergänzt. Diese verstärken bzw. verbessern ihren Geschmack.

Kommentare

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

*Pflichtfelder

  • Guter Überblick

    Guter Artikel mit den Hauptsorten! Wird es noch einen Teil 2 geben mit den wichtigsten Tabaksorten für Zigarren? Die unterscheiden sich ja von den hier genannten.

Passende Artikel
American Legend Silver
American Legend Silver
Inhalt 30 Gramm (126,67 € * / 1 Kilogramm)
ab 3,80 € *

Sie sind leider nicht über 18 Jahre alt und dürfen unsere Angebote und Produkte nicht sehen.

Bitte navigieren Sie zu einer anderen Internetadresse.Sie werden nicht weitergeleitet.

Zigarren und Tabak sind Genussmittel, die nur für Erwachsene bestimmt sind. Mit Nutzung unseres Online-Shops bestätigen Sie, dass Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Händlerbund Jugendschutz-Logo
Tradition
Über 100 Jahre WOLSDORFF: Das sind über 100 Jahre Rauchkultur, über 100 Jahre Tabakwaren-Tradition und über 100 Jahre fachlich kompetente Kundenberatung durch hervorragende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Versand
Alle Zigarren, Genusswaren und Accessoires werden von uns geschützt verpackt und schnell und sicher per DHL verschickt.
Qualität
Jedes Produkt wird von unseren geschulten Fachkräften vor dem Versand geprüft und liebevoll für Sie verpackt.